Software für Altenheime im Vergleich: Funktionalität, Effizienz und Usability

Die Pflege von älteren Menschen ist zeitaufwendig. Jeder Bewohner ist individuell und hat unterschiedliche Bedürfnisse, die erfüllt werden müssen. In der Betreuung fallen zudem noch weitere Aufgaben an, die zuverlässig abgedeckt werden müssen. Der Gesetzgeber hat die Pflegedokumentation vorgeschrieben, in der alle Informationen und der Pflegebedarf erfasst werden müssen. Mit einer Software für das Altenheim kann dabei viel Zeit gespart werden, die für die wichtige Arbeit am Bewohner besser genutzt werden kann.

Standard Systeme hat mit der care-family eine modulare Pflegesoftware entwickelt. Wir stellen Ihnen die einzelnen Tools der Software für das Altenheim vor und vergleichen sie miteinander.

Welche Funktionen muss eine Software für die Altenpflege aufweisen?

Zeitersparnis ist nicht nur ein wichtiger Faktor bei der Informationssammlung, auch für die Pflegedienstleitung und die administrativen Bereiche ist der Einsatz einer Pflegesoftware sinnvoll. So können eine standardisierte Kommunikation mit den Leistungsträgern verfasst, die Änderung eines Pflegegrades schneller beantragt oder Dienstpläne lückenlos erstellt werden. Verantwortlich dafür ist eine intuitive Software für Altenheime, die im Vergleich zur papiergestützten Dokumentation von jedem Mitarbeiter auf unterschiedlichen Endgeräten abrufbar ist.

Einfache Menüführung

Wenn viele Pflegekräfte mit der Pflegesoftware arbeiten, müssen manuelle Fehlerquellen verhindert werden. Die Software für Altenheime lässt sich einfach bedienen. Touchscreens und eine intuitive Menüführung leiten durch die Berichterstellung. Im Vergleich zu vorgedruckten Formularen erhalten Sie mit einer Software für Altenheime am Ende eine vollständig ausgefüllte Dokumentation, aus der jeder Mitarbeiter seine nächsten Schritte ableiten kann und keine Nachfragen entstehen.

Unterschiedliche Nutzergruppen

Aufgrund der datenschutzrechtlichen Bestimmungen dürfen gesundheitsrelevante Informationen und Daten aus der Pflege nur von einer autorisierten Personengruppe eingesehen werden. In der care-family werden Benutzergruppen erstellt und Nutzungsrechte vergeben, die darauf optimal zugeschnitten sind. Die Software für Altenheime ist im Vergleich zur papiergestützten Dokumentation dahingehend sicher, die Inhalte sind nur für die festgelegten Mitarbeiter einsehbar.

Rechtssichere Informationssammlung

Für die Erstellung einer Pflegedokumentation gelten bestimmte Regelungen. Neben Informationen betrifft das auch medizinische Formulierungen. Damit die Daten mit dem geltenden Recht und den Standards übereinstimmen, ist der Einsatz einer Software für Altenheime und Pflegeeinrichtungen sinnvoll. Im Vergleich zu Formularen werden alle Informationen detailliert erfasst, es ist kein Platz für Interpretationen.

Dienstplanerstellung gemäß der Arbeitsgesetze

Monat für Monat stehen die Verantwortlichen vor der Aufgabe, die Mitarbeiter so einzuteilen, dass genügend Arbeitskräfte anwesend sind, aber auch die persönlichen Wünsche berücksichtigt werden wollen. Ein Planungstool ermöglicht den Einsatz nach den unterschiedlichen Arbeitszeitmodellen, kalkuliert Urlaubszeiten und Abwesenheiten sowie kurzfristige Ausfälle des Pflegepersonals ein. Eine Software für Altenheime verspricht im Vergleich zu handschriftlichen Dienstplänen eine solide Schichtführung, bessere Qualitätssicherung, schnellere Dienstplanerstellung und einfachste Abrechnung.

Welche Bestandteile gehören in die Pflegedokumentation?

Eine digitalisierte Pflegesoftware muss die gleichen Inhalte aufweisen wie eine papiergestützte Dokumentation. Dabei ist genau vorgeschrieben, welche Daten erfasst werden müssen:

  • Strukturierte Informationssammlung: alle wichtigen und personenbezogenen Daten des Bewohners, Kontaktadressen, Erkrankungen, Medikation und medizinische Behandlungen; Wünsche und Bedürfnisse des Pflegebedürftigen werden aufgenommen
  • Maßnahmenplanung: alle pflegerischen Aufgaben werden festgelegt, Zuständigkeiten bestimmt; dabei müssen auch die Ziele der Pflege bestimmt werden, die jederzeit optimierbar sind
  • Berichte: Ereignisse, die von der normalen Pflegeplanung abweichen, müssen dokumentiert werden, dazu zählen Erkrankungen, Stürze, kognitive Auffälligkeiten oder soziale Diskrepanzen
  • Evaluation: Pflegeziele werden regelmäßig mit dem Bewohner abgesprochen und hinsichtlich seiner Fähigkeiten angepasst

Mit einer Software für Altenheime kann im Vergleich zur traditionellen Dokumentation die gesamte Auflistung übersichtlich und für jede Pflegekraft nachvollziehbar erfolgen. Durch digitale Signaturen oder Unterschriften bekommt das Dokument den Status eines urkundenähnlichen Beweises.

Welche Pflegesoftware erleichtert den Arbeitsalltag?

Ob stationäre Pflege, Altenheim, mobiler Pflegedienst oder Kurzzeit- und Tagespflege – für jeden Bereich sind die Tools individualisiert. Es herrschen unterschiedliche Rahmenbedingungen, an die die Pflegesoftware angepasst werden muss.

caresystem

  • für die stationäre, mobile sowie Tages- und Kurzzeitpflege
  • zum Anlegen einer Bewohnerakte
  • integrierte Abrechnungssoftware mit FiBu-Schnittstelle
  • integriertes Modul zur Verwahrgeldverwaltung
  • abrufbar auf verschiedenen Endgeräten (Ambulant)
  • Controlling-Modul

e-timer

  • Dienstplanungstool
  • integrierte Lohnabrechnung
  • Personalakte abrufbar

e-selekt

  • für den Übergang zwischen Pflegesoftware und papiergestützter Dokumentation
  • Schritt für Schritt Übernahme der Informationen in die digitale Software

e-assist

  • speziell für die Eingliederungshilfe
  • Erfassen von Sozialverlaufs- und Entwicklungsberichten der betroffenen Personen

vision4care

  • Webplattform für eine verbesserte Mitarbeiterkommunikation
  • Ablegen von Dienstanweisungen und Planungen
  • Veröffentlichung von Fortbildungsangeboten
  • Qualitätsmanagement

QPR-Modul

  • Reibungslose Übertragung der Qualitätsindikatoren an die DAS
  • Effizientes Tool zur Qualitätsprüfungs-Vorbereitung

Software für das Altenheim im Vergleich: die care-family unter der Lupe

Die care-family umfasst eine Vielzahl an unterschiedlichen Tools, die zu einer komplexen Pflegesoftware zusammenwachsen. Standard Systeme bietet optimal aufeinander abgestimmte Pakete an, aber überlässt Ihnen auch die Möglichkeit, Ihre Software für das Altenheim individuell zu schnüren. In einem Vergleich stellen wir die Tools vor.

Pflegetool

Anwendungsbereiche

Funktionen

Besonderheiten

Caresystem /

Caresystem Ambulant

mobile Pflegedienste

stationäre Pflege

einfache Menüführung

Integration der Bewohnerakte, des Maßnahmenplans und der Evaluation

abrufbar auf unterschiedlichen Endgeräten mit speziellen Autorisierungsrechten

careplan

für alle Pflegesektoren und den administrativen Bereich

Pflegedokumentation inklusive Kontrolle der pflegerischen Kennzahlen und der Qualitätsindikatoren

abrufbar auf unterschiedlichen Endgeräten mit speziellen Autorisierungsrechten

QPR-Modul

für die administrative Bearbeitung

Übersicht über die Qualitätsindikatoren

externe Kommunikation (DAS) möglich

e-timer

für das gesamte Pflegewesen

Erstellung von ressourcenausschöpfenden Dienstplänen

Verfügbarkeiten und Ausfallplanung abrufbar

e-selekt

für alle Pflegebereiche

zur Entbürokratisierung der Pflegedokumentation

für den Übergang zwischen papiergestützter und digitaler Pflegedokumentation

e-assist

vorwiegend für die Eingliederungshilfe

Erstellung von Bewohnerakten, Entwicklungsberichten und Sozialisierungsverläufen

 

vision4care

für alle Pflegebereiche

zur Mitarbeiterkommunikation

webbasierte Plattform zur Information

Vorteile einer Software für das Altenheim

Die elektronische Datenverwaltung erleichtert die tägliche Arbeit um ein Vielfaches. Besonders in stationären Pflegeeinrichtungen fallen neben der Umsetzung der Pflegemaßnahmen noch weitere Tätigkeiten an, die unverzichtbar sind. Mit einer digitalen Software für Altenheime haben Sie im Vergleich zur papiergestützten Dokumentation die Bewohnerakte jederzeit zur Hand und können diese vor Ort aktualisieren. Das spart vor allem Zeit, die mit den Bewohnern verbracht werden kann.

Der Nutzen ist vor allem bei einem Komplexträger hoch, da alle Abteilungen – Pflege, Controlling, Qualitätssicherung oder auch Lohnbuchhaltung – die Pflegesoftware nutzen können. Dabei werden unterschiedliche Rechte vergeben, sodass der Datenschutz sicher greift.

Die Vorteile von Standard Systeme im Überblick:

  • einfache Bedienung
  • vorhandene Formularstruktur in digitaler Form
  • Nutzung auf Smartphone, Tablet, Notebook und PC
  • schnelle Datenanpassung möglich
  • Zusammenarbeit mit allen Abteilungen des Pflegeheimes
  • Einarbeitung durch Standard Systeme
  • Hosting und Cloudsicherung ebenfalls durch Standard Systeme möglich

Sie haben Bedarf an der Digitalisierung Ihrer Pflegedokumentation und möchten sie entbürokratisieren? Gemeinsam mit Ihnen finden wir die perfekte Lösung für Ihre Einrichtung. Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie umfassend und vergleichen die Software für die Altenheime mit Ihnen zusammen.

Sortierung
  • e-assist

    Erstellen Sie dank einfacher Bedienbarkeit für die Eingliederungshilfe Förderpläne (auch schon nach der ICF) und dokumentieren Sie den Betreuungsprozess in allen Phasen.

    Die digitale Bewohnerakte beinhaltet alle benötigten Dokumente hierfür. Entwicklungsberichte bzw. Sozialverlaufsberichte lassen sich ebenfalls umfänglich aus der vorhandenen Dokumentation generieren.

  • e-selekt SIS

    Als hybride Software für den Übergang zwischen der elektronischen und papiergestützten Pflegedokumentation bietet Ihnen e-selekt SIS alle Freiheiten und zudem einen ersten Schritt, um die Vorgänge zu entbürokratisieren.

  • e-timer basic

    Die Software enthält alle notwendigen Instrumente einer individuellen Personalplanung und der dazugehörigen Abrechnung.

    Bei Personalmangel erkennen Sie auf einen Blick die Verfügbarkeiten Ihrer Mitarbeiter und können sofort umplanen.

  • e-timer professional

    Für die Erstellung von effizienten Dienstplänen mit einem geringen Arbeitsaufwand steht Ihnen e-timer professional zur Verfügung.

    Damit erhalten Sie jederzeit den Überblick über Ihre verfügbaren Mitarbeiter und alle abrechnungsrelevanten Mitarbeiterdaten incl. Urlaubsplan.

  • CSA.GO

    Pflegedokumentation per Smartphone ist fortschrittlich und zeitsparend.

    In Verbindung mit der Vollversion von caresystem ambulant lassen sich alle Patienten in der App aufrufen, Touren darstellen und gleichzeitig die Pflegedokumentation/Leistungsnachweise zentral abspeichern.

  • caresystem PDL-App

    In Verbindung mit der PC-Version von caresystem ambulant ist die App eine ideale Ergänzung in der mobilen Alten- und Krankenpflege.

    Übersichtlich werden Touren, Termine oder Neuaufnahmen dargestellt und sind auf Android- und Apple-Tablets schnell ersichtlich.

  • caresystem ambulant

    Die Softwarelösung bietet Ihnen in der ambulanten Pflege größtmögliche Flexibilität. Einfache Menüführung erleichtert den Pflegekräften den bürokratischen Aufwand.

    Neben der umfassenden Pflegedokumentation lassen sich medizinische Anweisungen, aber auch Abrechnungen und Statistiken erstellen.

  • caresystem

    Für die stationäre Pflege, in der Kurzzeit- und Tagespflege sowie in der Eingliederungshilfe ist das Führen einer Bewohnerakte verpflichtend.

    Alle abrechnungsrelevanten Daten, Kennzahlen, und Prozessschritte sind in der Verwaltungs- und Abrechnungssoftware verankert. Das Verwaltungspersonal wird somit optimal unterstützt.

  • careplan touch

    Eine einfache Benutzung auf mobilen Endgeräten wie Tablets oder auch Touch-Screens ermöglicht Ihnen die vollumfängliche Pflegedokumentation.

    Die Menüführung ist auf die PC-Version angepasst und erleichtert Pflegekräften den Arbeitsalltag.

  • careplan SIS

    Um die Handlungsanleitung des Strukturmodells effizient umzusetzen, bieten wir Ihnen careplan SIS an.

    Damit steht Ihnen mehr Zeit für die tatsächliche Pflege zur Verfügung, der Umfang der Pflegedokumentation wird so auf ein wirtschaftlich vertretbares Maß reduziert.

  • careplan inkl. carecontrol/QPR-Modul

    Die elektronische Pflegedokumentation in vollem Umfang sowie die Überwachung aller pflegerischen Kennzahlen lassen sich mit dieser Pflegesoftware jederzeit im Überblick behalten.

    Wenige Mausklicks erleichtern den Pflegealltag, die Darstellung der Qualitätsindikatoren und die Übertragung an die DAS selbstverständlich auch.

HABEN SIE FRAGEN?

+49 40 76 73 19-0

Mo. - Do.  8:00 - 16:45 Uhr
Fr.8:00 - 15:00 Uhr

SOFTWARE-FERNWARTUNG

Hier gelangen Sie zu unserer Software-Fernwartung

NEWSLETTER

Unser Newsletter hält Sie stets auf dem Laufenden – auch mit nützlichen Tipps zum Thema Pflegesoftware. Melden Sie sich jetzt zum Newsletter an!

 
 

Sie erreichen uns

Mo. - Do. 08:00 - 16:45 Uhr
Fr. 08:00 - 15:00 Uhr

unter folgender Telefonnummer
  +49 40 76 73 19-0

Unser Support ist

Mo.-Fr. 07:00 - 19:00 Uhr

unter dieser Telefonnummer erreichbar

+49 40 52 47 71 200

 

Sie erreichen und zu unseren Service-Zeiten unter folgender Telefonnummer

+49 40 76 73 19-0